08.09.2008

Häuser unter dem Hammer

"Zum Ersten, zum Zweiten – und zum Dritten!",
heißt es am 22. November auf der Denkmal 2008 in Leipzig.
Ab 11 Uhr bringt Auktionator Michael Kramer ca. 2 Dutzend Immobilien aus ganz Deutschland unter den Hammer. Die Immobilienauktion gehört zu den Highlights der diesjährigen `denkmal´, Europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung.

"Mit Mindestgeboten zwischen 1000 € und 1.000.000 € bietet die Immobilienauktion Objekte für jeden Geldbeutel", versichert Auktionator Michael Kramer. "Wir versteigern in Leipzig Denkmalgeschütztes, aber auch solche Objekte die nicht unter Denkmalschutz stehen, da wird teilweise nur der Grundstückswert verlangt, die Gebäude gibt es gratis dazu.
Attraktive Raritäten wie ein ehemaliges Gefängnis, ein Schloss, ehemalige Pfarrhäuser, Bauernhöfe und jede Menge Fachwerk sind darunter. Sogar ein Aussichtsturm kommt unter den Hammer!", berichtet der Immobilienwirt, Diplom VWA Freiburg, der auf der Immobilienauktion am 22. November 2008 im Congress Center Leipzig als Auktionator selbst den Hammer schwingen wird. "Wir erwarten mindestens 250 bis 350 Besucher".
Zudem wird die Versteigerung Online-Live in Bild und Ton im Internet übertragen. (Erstmals und einmalig in Deutschland)

Dadurch können Bietinteressenten aus ganz Deutschland und dem Ausland an der Auktion teilnehmen und mitbieten, vorausgesetzt sie haben sich als Bieter vorher angemeldet. Die zahlreichen jetzt schon vorgemerkten Interessenten setzen sich aus Liebhabern für altes Gemäuer, aber auch aus Investoren und Leuten zusammen, die wissen, dass Sanierungskosten bei Denkmalschutz-Objekten zu 100% absetzbar sind, und die sich zudem zahlreiche Zuschüsse sichern wollen. Die vorläufige Einlieferungsliste kann unter www.imve.de eingesehen werden.

AMK 08.09.08

IMVE - Freie Immobilienversteigerungen - Insolvenzdienstleistungen - Nachlasspflege
© 2017 - Alle Rechte vorbehalten